Artikelformat

Dark Horse Loses Star Wars License to Marvel Comics

Das gar nicht so tolle Star Wars: Edge of the Empire Beginner Game (Fantasy Flight Games), The Massive und Usagi Yojimbo (beide Dark Horse Comics und lesenswert)

Das gar nicht so tolle Star Wars: Edge of the Empire Beginner Game (Fantasy Flight Games), The Massive und Usagi Yojimbo (beide Dark Horse Comics und lesenswert)

Dark Horse. Nachdem Disney, vermutlich der zweitgrößte Medien- und Unterhaltungskonzern der Welt, Lucasfilm kaufte, war es nur eine Frage der Zeit, bis die Verantwortlichen danach streben, ihre sogenannte Wertschöpfungstiefe weiter auszubauen. Marvel Comics gehört nämlich ebenfalls zum Mickey Mouse-Konzern. Nach mehr als 20 Jahren verliert der amerikanische Dark Horse-Verlag (Hellboy, Usagi Yojimbo, etc.) nun Anfang 2015 die Star Wars-Comiclizenz beinahe erwartungskonform an Marvel Comics (X-Men, etc.). Star Wars VII, der angekündigte neue Kinofilm in einer weit, weit entfernten Galaxie, soll seinerseits nächstes Jahr veröffentlicht werden.

„All things come to pass. So too, do all licensed deals. I am sad to report that Disney, the new owner of Lucasfilm, has notified us here at Dark Horse of their intention to move the Star Wars publishing license to another of their recent acquisitions, Marvel Comics, beginning in 2015. This will end a partnership that has lasted more than two decades.“
End of an Era – Dark Horse blog (4. Jan. 2014)

DC Comics gehört ganz nebenbei zum Warner Bros.-Konzern. Es ist entsprechend davon auszugehen, dass sich der seit geraumer Zeit abzeichnende Trend zu Comicverfilmungen in den nächsten Jahren fortsetzt. Gleichzeitig wird zumindest die ökonomische Verzahnung zwischen Film und auch Comics weiter ausgebaut.

Für Spieler (X-Wing, FFG) und auch Rollenspieler (Star Wars: Edge of the Empire, FFG) könnte diese vermeintlich nebensächliche Nachricht, doch noch interessant werden, denn nächstes Jahr soll bekanntermaßen das dritte Rollenspiel Star Wars: Force and Destiny (Jediritter) erscheinen. Fantasy Flight Games berücksichtigt bei seinen Ankündigungen sicherlich die von ihnen erworbenen Vermarktungsrechte, doch das Lizenzkarussell dreht sich nun wieder schneller. Wie lange können sie Star Wars halten?  Wizards of the Coast, damit Hasbro, ist sicherlich kein Kleckerlesverein und sofern ich mich richtig erinnere, verlängerten sie von sich aus die Verträge nicht. Der Preis dürfte mehr als heiß sein.

Inhaltlich ist Star Wars für mich vollkommen durchgenudelt, eben mittlerweile fairy-tale rubbish, und somit uninteressant. Doch die dazugehörige „Too big to fail“-Vermarktung beobachte ich sehr aufmerksam, weil sich mir die Beharrlichkeit dieses Massenphänomens nicht angemessen erschließt. Erzählerische Qualität kann es sicherlich nicht sein. Nostalgie?

Weitere interessante Artikel?

  1. Auf den Schirm: Zero Charisma & Star Wars Zombie Origins
  2. Star Wars: Age of Rebellion Beta announced
  3. „Star Wars: Snow Speeder“ attacks the SPIEL ’12
  4. Fantasy Flight Games veröffentlicht das neue „Star Wars“-Rollenspiel
  5. „Star Wars (R): Edge of the Empire (TM) Beginner Game“ angekündigt

10 Kommentare

  1. „…und auch [für] Rollenspieler (Star Wars: Edge of the Empire, FFG) könnte diese vermeintlich nebensächliche Nachricht, doch noch interessant werden,…“

    Oder auch nicht. WEG und Wizards haben beide (aus meiner Sicht) sehr taugliche Rollenspiele mit Star Wars Hintergrund abgeliefert. Wer im SW Universum rollenspielen will der schafft das schon, egal welches System er verwendet oder sich gradebiegen muss. Wer das nicht schafft und nur auf den neusten Kram setzt ist Hipster, aber kein Rollenspieler.

  2. Es ist schade, aber es war abzusehen.
    DH hat einen guten Job bei den Star Wars Comics abgeliefert und mal sehen, ob Marvel es auch schafft.
    Warum nur habe ich bei diesem Gedanken nur wieder grüne Weltraumhasen vor Augen. :-/
    Und solange FFG Geld mit dem SW-RPG verdiendt und die Kuh gut gemolken wird, schicket Disney sie nit zum Schlachter.

    AL

    • Wenn Du meinst. Ich dachte, Dark Horse macht einen guten Job. Diese Kuh, die sicherlich gut Milch gab, wird geschlachtet. Also warte ich ab. Wie war das noch gleich mit WFR3? Es ist wohl tot, oder? Von den Sigmarjüngern wollte mir zunächst keiner glauben, wenn ich mich richtig erinnere. Die Star Wars-Lizenz für Spiele ist heiß und wird sicher noch heißer. Damals bei WDS war nur die Rollenspielübersetzung tricky, erinnerte an die Trolle aus Nottingham, und leichter wird es sicherlich nicht geworden sein. WEG ging nach dem Lizenzverlust langsam zugrunde. X – Wing ist ein Hit, SW: EotE kommt da nicht mit … Von dem Kartenspiel höre ich ebenfalls nicht viel. Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen, denke ich. Du könntest recht behalten. Spannendes Thema …

      • Nun, DH hat zwar einen guten Job bei den SW-Comics gemacht, aber auch nit alle haben sich wie geschnitten Brot verkauft.
        Und im Comicmarkt ist Marvel das größere Flagschiff und kann mehr auf den Markt drücken, siehe allein ihre Superheldenserien.
        Das was die Superheldenserien bei Marvel sind, will Disney auch für SW. Daher denke ich, würd das einer der Hauptgründe gewesen sein, DH die Lizenz zu entziehen und an Marvel zu vergeben.

        AL

        • Vor einigen Jahren war Marvel beinahe Pleite (Chapter 11).
          Angeregt durch Deinen Kommentar habe ich mich mal aufgeschlaut.
          Beeindruckend, wie sie mit DC um Marktanteile ringen. Noch ist es ein Kopf-an-Kopf-Rennen,
          doch Star Wars wird wohl Bewegung in die Sache bringen.
          IDW und Image sind sogar noch vor Dark Horse.
          Image verstehe ich ja noch, aber IDW. Respekt und Unverständnis.

          Der Spawn-Verlag (Image) macht sich. Für mich liegt er mit seinem Programm momentan
          weit vor DC und auch Vertigo. Abegesehen The Wake, was wirklich supercool ist, verfügt Image über die besseren Autoren.
          Ich sage nur Hickman, Brubaker … Saga von Vaughan, was mir nicht so gefällt und überall voll abgefeiert wird, ist noch nicht mal dabei.

          Pretty Deadly sieht großartig aus. Lese keine Hefte mehr, warte auf das Paperback.

          Vielleicht sollte ich aufhören über Rollenspiele zu schreiben und mich endlich etwas Vernünftigen widmen. Comic sind einfach ein guter NerdGeekstoff.

          #YMMV

          • Ich freue mich schon über deinen ersten Beitrag dazu. :-D
            Was IDW angeht, die haben ein paar super Nerdserie wie Transformers, G.I. Joe, Turtles, Ghostbusters und so weiter am Start. Ich habe mir mal die Deluxe Version von The Last Unicorn von IDW gegönnt. Einfach super. IDW weiß durch Qualität und Preisleistung zu überzeugen.
            Image hat zwar gute Autoren, aber du kannst noch so gut schreiben, wenn es die Leute nit interessiert, kauft es auch keiner. Image kann sich aber auch Experimente in ihren Serien erlauben, da sie mit The Walking Dead eine Lizenz zum Geld drucken haben.
            Bei DC und Marvel bin ich schon lange raus, denke aber auch, das SW hier das Zünglein an der Waage sein wird.

            AL

  3. Okay, Du magst FFG nicht, Star Wars in seiner Gesamheit eigentlich auch nicht.

    Gibt es auch was substantielles in der ganzen Diskussion?

    Ernsthaft: Außer SW ist Schei*** kann ich irgendwie wenig herauslesen. Und das finde ich ein bisserl mau.

    • Bitte? Im richtigen Beitrag gelandet? Fakt ist, DH verliert die $Tag War$-Lizenz. Disneys Tochter Marvel bekommt sie Anfang 2015. Abgesehen von meinen Präferenzen, lässt dies die Vermutung zu, dass auch andere Lizenzen (wie z. B. Spiele) in den nächsten zwei bis drei Jahren neu verhandelt werden.

      Ja, ich stehe dazu, in meinen Augen: SW s’+ks und zwar nachhaltig. FFG ist ein anderes Thema, Nerdrage hin oder her. X-Wing ist keine „billige“ Kopie von Wings of War/Glory? Die Beginner Box für SW: EofE spielt sich nicht nach ca. 4h „aus“ und es gibt dort „substanzielle“ Hinweise darauf, dass Rollenspiele mehr sind als etwas Vorfertigtes des Herausgebers zu konsumieren. Ein Rollenspiel im Lucasverse ohne die Macht ist irgendwie, sagen wir es mal so, unvollständig. Es wird etwas verkauft, was nicht drin ist.
      Wir machen ein Hobbit-Rollenspiel und lassen die Zwerge raus. Da kommt dann nächstes Jahr ein neues Regelwerk raus. Keine Ahnung, wie Du das nennst? WFR3 wurde nicht unter dem Radar einfach begraben?

      Gleichzeitig bleibt es dabei, Meinungsvielfalt ist ein wichtiges Gut und aus Reibung entsteht Energie. Ich betreibe eine Art „Meinungsblog“. Jeder -kann- mitmachen, gezwungen wird niemand. Müssen alle Alles gut finden und sollen Andersdenkende schweigen? Es ist nicht so, dass ich meine Argumente vergesse oder verstecke. Wie sieht es mit Deinen aus, sofern mir diese Gegenfrage erlaubt ist.

  4. In Sache Star Wars kann ich auch nur noch müde gähnen. Als Knirps konnte ich mich noch wirklich dafür begeistern und sogar viel mehr spaßige Stunden mit gelungenen SW Versoftungen auf Computer und Konsole verbringen, als mit den Filmen selbst.

    Die Zeiten sind vorbei, Star Wars war eine frühe Zwischenstation im meinem Werden als Geek, die ich schon lange hinter mir gelassen habe und es ist nicht in Würde gealtert.. Geschmack und Anspruch sind so weit gediehen, dass ich das SW Universum nicht mehr mögen kann, es ist schlicht gesagt, zu doof.

    @FFG SW RPG: Die Zug von FFG, Jedis erstmal aus dem RPG zu streichen ist genauso nachvollziebar wie verwerflich. Eine ähnliche Veröffentlichungspolitik gabs ja schon mit deren 40k Lizenzen. Da musste man sich auch erstmal Bücherlang schröpfen lassen bis man an den Speck durfte. Esst Krümmel bis der Kuchen kommt !

    • Sehe ich ähnlich. Mit dem Thema GW, Warhammer und 40K bin ich ebenfalls ziemlich durch. In der Tat eine ähnliche Vorgehensweise, die FFG für Star Wars wohl von der Black Library übernommen hat. Die World of Darkness grüßt schön – immer brav weitere Regelwerke (für Rogues, Soldier/Rebels und schlussendlich Jedi) rausbringen, die beliebten Terminatoren kamen auch nach den Schergen der Inquisition und den Rogue Tradern.

      Schöne Formulierungen dabei, by the way.