Artikelformat

Basic Dungeons & Dragons for free!

Basic Dungeons & Dragons (Image/Copyright: Wizards of the Coast)

Basic Dungeons & Dragons (Image/Copyright: Wizards of the Coast)

Wizards of the Coast. Das Basic D&D (PDF) wird es kostenlos geben! Es soll sich an das klassische Rules Cyclopedia anlehnen und die essenziellen Völker (Mensch, Elf, Halbling, Zwerg) und Klassen (Kleriker, Kämpfer, Schurke, Magier) einschließlich einiger Unterklassen von Stufe 1 bis 20 beinhalten.

Vermutlich kann man damit eine ganze Weile spielen.

„Basic D&D is a PDF that covers the core of the game. It’s the equivalent of the old D&D Rules Cyclopedia, though it doesn’t have quite the same scope (for example, it won’t go into detail on a setting). It runs from levels 1 to 20 and covers the cleric, fighter, rogue, and wizard, presenting what we view as the essential subclass for each. It also provides the dwarf, elf, halfling, and human as race options.

 

But the best part? Basic D&D is a free PDF. Anyone can download it from our website. We want to put D&D in as many hands as possible, and a free, digital file is the best way to do that.

 

If Basic D&D is the equivalent of the classic Rules Cyclopedia, then the three core rulebooks are analogous to Advanced Dungeons & Dragons. Want more character options? Pick up a Player’s Handbook. Looking for more critters for your campaign? The Monster Manual has you covered. Want to sculpt a unique campaign? Pick up the Dungeon Master’s Guide. Still, Basic D&D is the true heart of the game and could easily provide a lifetime of gaming.“
Basic Dungeons & Dragons (27th May 2014)

Ich bin von mir selbst überrascht. Dungeons & Dragons war nie auf meiner Favoritenlisten. Erst eine ziemlich großartige Dungeons & Dragons 4th Edition-Runde von ein paar Jahren änderte meine Perspektive deutlich. Ja, ich weiß, dass Advanced Descent „kein Rollenspiel“ ist. Aber Pathfinder ist eins … Ich kenne die Argumente, der Abklatsch-Apologeten. D&D 4th Edition machte in meinen Augen, dass was es sein wollte, sehr gut! Von D&D 3.X und damit auch den Nachmachern kann ich das nicht behaupten.

Egal, wir werden sehen, was Next kann. Ich für meinen Teil bin besonders auf das Produktmanagement und die Vermarktung gespannt. Paizo legt dort zugegebenermaßen die Latte ziemlich hoch. Konkurrenz belebt das Geschäft? Die nächsten Monate werden sicherlich höchst interessant für Marktbeobachter.

PS: Twitter ist einfach das „schnellere Medium“.

Via: Marcus L. (einer meiner DMs)

Weitere interessante Artikel?

  1. Dungeons & Dragons Basic Rules Free PDF
  2. Happy Birthday, Dungeons & Dragons?!
  3. Neuauflage Advanced Dungeons & Dragons und Against the Slave Lords
  4. New ‘Dungeons & Dragons’ Movie by Warner Bros.?
  5. „Dungeons & Dragons: A Documentary“ via Kickstarter

4 Kommentare

  1. Tja, da kannst du noch so sehr motzen, D&D 4 ist tot, Baby. :)
    D&D next wird die Zukunft, ohne Powers und mit Vance again. Schauen wir mal, was es dann am Ende kann.

    • Damit habe ich kein Problem. Ich werde es anspielen und schauen, was passt und was nicht.
      Ich will kein D&D4 zurück. Wir können mit dem Material noch eine ganze Weile spielen.

      Pathfinder soll endlich als das angesehen werden, was es ist: Abklatsch, eine bunte mutlose und uninspirierte Epigone! (Vergleiche 13th Age)
      Es geht nicht um besser, sondern um eine eigene Vision und nicht um Nachblubberei. Schlimmer als die 3.x-Regeln/Pathfinder kann es nicht werden, oder?
      13th Age ist sicher nicht perfekt, aber es ist nicht plump wie der „Marktführer“.

      Es steht jedem frei, es anders zu sehen.

      • Hossa Ingo,
        ich sehe das anders, wie du ja weißt, auch wenn ich deine Kritik in Teilen nachvollziehen kann, ohne sie vollends zu teilen.

        Und ich glaube darüber hinaus, dass D&D 5 tatsächlich einen einigenden Effekt haben kann!
        :).

        LG