Artikelformat

Transhuman RPGs: Nova Praxis released & Farcast – An Eclipse Phase Yearblog

´Nova Praxis (Andree Wallin, Void Star)

Nova Praxis (Andree Wallin, Void Star)

Void Star. Der Verlag von Mike McConnell veröffentlichte gestern die finale Version des transhumanistischen Fate-Rollenspiels Nova Praxis [Augmented PDF]. DrivethruRPG bietet gegenwärtig die elektronische Ausgabe dieser Zukunftsvision für 9,99 $ an.

Keine Variante des Wegbereiters von Evil Hat erreicht das Präsentationsniveau von Nova Praxis.

Doch wer denkt außen hui, innen pfui, der irrt. Zurzeit würde ich das Spiel als eine gelungene Melange aus Mass Effect, Takeshi Kovacs (Richard Morgan), Ghost in the Shell und George Orwells 1984 zusammenfassen.

Farcast – An Eclipse Phase Yearblog. Jeden Tag werden dort rund 500 Worte über Artefakte, Lokationen, Morphs, Nichtspielerfiguren, Organisationen, Technologien oder andere Ideen für Spieler und Spielleiter des transhumanistischen Rollenspiels Eclipse Phase von Posthuman Studios veröffentlicht.

Leider weckten die Ankündigungen im Vorfeld zu große Erwartungen, die nicht erfüllt wurden. Der hölzerne Hintergrund und das schwerfällige prozentbasierte Spielsystem machen dieses Rollenspiel für mich nahezu unbrauchbar. Farcast hält nichtsdestotrotz einige vielversprechende Spielansätze vor.

Eclipse Phase kann von Genrefans aufgrund der thematischen Nähe leicht mit Nova Praxis verknüpft werden. (via Oliver G.)

Images: Void Star

Weitere interessante Artikel?

  1. Transhuman: The Eclipse Phase Player’s Guide via Kickstarter
  2. “Nova Praxis – A Transhuman Sci-fi FATE Role-Playing Game”-Kickstarter endet bald und Beispielcharaktere
  3. „Nova Praxis – A Transhuman Sci-fi FATE Role-Playing Game“-Kickstarter
  4. “Nova Praxis RPG”: Stimmungsvolle Vorschau (Teil 2)
  5. Nova Praxis Machinations & Savage Worlds Edition

3 Kommentare

  1. Optisch gefällt mir Nova Praxis sehr gut, mal schauen, was der Hintergrund alles für mich parat hält.
    Wie ich der Seite entnehmen kann, ist das Hardcover in der Pre-Order, aber 49,99$ für knapp 276 Seiten ist evtl. etwas hoch gegriffen.

    AL

  2. Die Nova Praxis .zip kommt mit 5 Dateien daher:
    -Das GRW (augmented und low res – keine ist druckerfreundlich, vermutlich aber toll mit einem Tablet benutzbar)
    -Charakterblätter (normal und druckerfreundlich)
    -Sternenkarte

    Zur Optik hätte ich mir mehr Illustrationen gewünscht. Eclipse Phase ist beispielsweise opulent und üppig bebildert. Nova Praxis ist zwar opulent bebildert, es hätten aber wirklich mehr Bilder sein können.

  3. Ich finde den Preis gerechtfertigt. Er mag hoch sein. Ich lege wert auf Klasse, statt auf Masse.

    Die W40K RPG bieten z. B. Masse … Euphemistisch ausgedrückt sind diese Werke spielmechanisch ein Witz von vorgestern. Na ja, über den Rest mag ich mich nicht mehr äußern.

    Ich kann die Kritik bzgl. der Quantität der Bilder in Nova Praxis nachvollziehen. Doch auch hier gilt das gleiche Motto. Die Qualität der Bilder in Eclipse Phase schwankt meines Erachtens. Über die Spielregeln und den Hintergrund äußerte ich mich bereits.

    Mehr wäre mit Sicherheit großartig, aber leg mal das Buch dieses praktisch Einmannverlags neben z. B. Shadowrun oder eben Eclipse Phase und vergleiche die Güte der Illustrationen/Präsentation und des Inhalts mit den genannten Referenzen …

    Eclipse Phase ist für mich das schlechteste transhumanistische Rollenspiel. Das alte Transhuman Space gefällt mir persönlich hinsichtlich der Ausgangslage am besten.

    Ich lese Nova Praxis auf einem Tablet und für mich macht das augmented PDF Sinn.

    Im Übrigen finde ich diese Fate-Interpretation ziemlich gut für Hacks von Eclipse Phase, Transhuman Space oder The Void geeignet.