Artikelformat

Kick-Ass 2: Extended NSFW Trailer (Not for Kids!)

Kick Ass 2. Liebe Kinder unter 18 Jahren hier endet dieser Artikel für Euch … Na, immer noch da? Noch nicht erwachsen? NSFW (=Not safe for work) steht hier nicht umsonst! Ade.

Was soll man von einer Gesellschaft halten, die die Darstellung von Gewalt zelebriert und Sexualität einerseits heuchlerisch hochstilisiert und andererseits verschämt tabuisiert?

Bedeutet dies symbolisch: Töten geht in Ordnung, zeugen nicht?

Inwieweit Universal Pictures mit Kick Ass 2 diese Doppelmoral goutiert oder persifliert liegt in den Augen der Betrachter.

Kinder, nun ist aber gut. Auf Wiedersehen!

Die fragwürdige Selbstliebe „aller“ vigilanten Superfetischisten kommt im Trailer freilich sehr deutlich zum Vorschein. Kick Ass gewaltverherrlichend, aber Punisher, Batman und Superman nicht?

Kick Ass 2 holt nach, was dieses Genre längst verdient hat. Er demaskiert die vorhersehbare moralische Einfalt der meisten hochmütigen, aber dennoch zu oft idealisierten Selbstrichter.

Mir stellt sich ernsthaft die Frage, was Superman oder Wolverine trotz ihrer Durchschaubarkeit so attraktiv macht. Superman stirbt, um dann wieder redesigned aufzuerstehen. Das ist doch wie die Soap Dallas, oder? So long, Superman!

Weitere interessante Artikel?

  1. Kick Ass 2: Hey, I am Night Bitch … ! Teaser
  2. Aliens: Colonial Marines – Kick Ass Trailer
  3. Ender’s Game Trailer: Preparing kids for war – next generation?
  4. Game of Thrones Season 3: Trailer – Extended Version
  5. Aliens: Colonial Marines Contact Trailer Extended Cut & LEVEL 7 [Omega Protocol]: First Look

2 Kommentare

  1. Superman ist nit gestorben, er ist nur in ein heilendes Koma gefallen. ;-)
    Fand damals Kick Ass, vorallem den Comic, sehr erfrischend, aber mitlerweile ist diese Gewaltdarstellung immer weiter kopiert und erhöht wurden.
    Der Trailer hat den selben Flair wie Teil 1, mal schauen was wird.

    AL

  2. Inwiefern wird da etwas demaskiert? Eine kritische Auseinandersetzung mit dem Vorgehen der Protagonisten sucht man, zumindest im ersten Film, vergeblich (und der zweite Teil sieht bisher auch nicht danach aus). Kick-Ass ist einfach ein 08/15-Superheldenfilm mit etwas angetackerte Gewalt (damit die pubertierenden Jungs, welche sich diesen Film anschauen, sich auch ganz dolle erwachsen fühlen können).

    Dabei gibt es durchaus selbstreflektierende Ansätze zu Superheldentopoi: von „Watchmen“ (Comic, nicht Film), über „Super“ (Film), bis hin zu Comics wie „Civil War“ bei Marvel oder „Identity Crisis“ bei DC (nur die imo besten Ansätze zum Thema – die Frage „Wie legitimieren Vigilanten ihr Handeln und die Wahl ihrer Mittel?“ ist buchstäblich schon in hunderten von verschiedenen Comics thematisiert worden – mal besser, mal schlechter, aber die „Maske“ ist schon seit längerer Zeit ab).