Artikelformat

Kaosball by CoolMiniOrNot via Kickstarter

Kaosball (CoolMiniOrNot)

Kaosball (CoolMiniOrNot)

Kaosball. Spieldesigner Eric M. Lang (Game of Thrones (Brettspiel), Warhammer: Invasion, etc.) und CoolMiniOrNot (Zombicide, Sedition Wars, etc.) bilden sicherlich ein lukratives Crowdfunding-Team für dieses Miniaturen-Sportspiel (2-4 Spieler).

Nach Dreadball von Mantic Games erinnert Kaosball zu sehr an einen weiteren Klon des Games Workshop-Klassikers Blood Bowl.

Bis zum 30. Juni 2013 sammelt die Miniaturenspiel-Hitschmiede 25000 $, damit das Projekt wahr wird, aber während diese Zeilen entstehen, bindet das neue Projekt bereits mehr als 15000 $!

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte und ein Video …

„What’s in the box?

 

60+ highly detailed plastic miniatures and counters
Four magnetized Team Cards
Action card deck
The Kaosball field
Dice
The Kaos Ball!
Expected MSRP – $100“
Kaosball product description

Langsam wird es ein wenig viel, oder? Kickstarter verkommt zu einer reinen Vermarktungsplattform und die Preise für die Spiele werden immer „frecher“. Cthulhu Wars mit rund 170 $ (!) und nun dieses Teil mit einem Grundpreis von 100 $ und dies jeweils ohne Porto (und evtl. Zoll). Wer soll das bezahlen? Ohnehin gefällt mir schon Blood Bowl – der langweilige geistige Stammvater nicht besonders. Ich bin raus!

Weitere interessante Artikel?

  1. Rivet Wars by CoolMiniOrNot via Kickstarter
  2. Zombicide: Season 2 via Kickstarter is here!
  3. Zombicide Season 2: Der neue Kickstarter-Megahit?
  4. Deadzone: The Sci-fi Miniatures Board Game via Kickstarter?
  5. East Asian Village for 28mm Gamers via Kickstarter

1 Kommentar

  1. Zumindest in der physischen Spielwelt sehe ich Kickstarter eher als preorder Plattform mit variablen Boni. Sieht man sich Rountiniers wie Cool Mini an, die mittlerweile sicher nicht mehr von Crowdfunding abhängig sind, stelle ich mir vor, dass ab einem gewissen Punkt, nur noch der der Gehaltscheck der Macher wächst.
    Ist natürlich vollkommen legitim, aber Crowdfunding stand mal für ein anderes Ideal

    Ich kauf lieber erprobtes und bewährtes, ganz selten Überrachungstüten.