Artikelformat

HeroQuest 25th Anniversary at Verkami – or not?!

HeroQuest 25th Anniversary. Die Geschichte um das ominöse Heroquest-Projekt der spanischen Firma Gamezone wird immer seltsamer. Die Spielefirma veröffentlichte heute Nacht über HeroQuestclassic.com eine Nachricht, dass das HeroQuest-Projekt nun auf der Crowdfunding-Plattform Verkami zur Verfügung steht. Oder auch nicht, denn die Links führen bereits wieder ins „404 – Page not found“-Nirvana.

Heroquest 25th Anniversary at Verkami - or not! (08. Dec 2013)

Heroquest 25th Anniversary at Verkami – or not! (08. Dec 2013)

Mir fehlen etwas die Worte. Was passiert da gerade? Habe ich etwas übersehen, oder geht da gerade ein „großes Täuschungsmanöver“ den Bach runter. An verschiedenen Stellen wie Tales of a Tabletop Skirmisher und Brückenkopf-Online wird darüber berichtet, dass die Verkami-Betreiber das erneute Ansinnen von Gamezone als „misleading to our users“ betrachten und deshalb das Projekt ebenfalls nach wenigen Stunden vorzeitig beenden.

Das sollte es gewesen sein, denke ich. (Quelle/Hinweis: Userkommentar SilentPat)

Weitere interessante Artikel?

  1. HeroQuest 25th Anniversary Kickstarter gesperrt: Lizenzfragen?! (II)
  2. HeroQuest 25th Anniversary Kickstarter canceled!
  3. HeroQuest 25th Anniversary Kickstarter gesperrt: Lizenzfragen?!
  4. Heroquest 25th Anniversary Edition financed on Lanzanos?
  5. Dragon Age, Whil Wheaton & The 50th Anniversary Doctor Who Sourcebooks – subscription deal

1 Kommentar

  1. …. verstehe nicht, warum GZ versucht mit dem Kopf durch die Wand zu brechen.
    Warum nicht ein Spiel machen, das ein „Heroquest für das neue Jahrtausend“ ist.
    Mit den spanischen Namensrechten ließe sich ja durchaus auch anders arbeiten.
    Zum Beispiel als Label „The Heroquest 25 Design Forge“.

    Wie dem auch sei: In einem Tributspiel, das ein paar neue/andere Spielmechanismen und Hilfen wie „Quest- und Monsterdesign“ bringt, sähe ich weniger Risiken und mehr Chancen als im aktuell gewählten Weg.