Artikelformat

Heroes of Normandie via Kickstarter

Heroes of Normandie (Devil Pig Games)

Heroes of Normandie (Devil Pig Games)

Heroes of Normandie von Devil Pig Games bringt sich gegenwärtig über Kickstarter in Stellung.

Das nicht ganz ernst gemeinte „heldenhafte taktische Kriegsspiel“ orientiert sich eher an 2. Weltkriegsfilmen als an der grausamen Wirklichkeit.

Nach der Sci-Fi-Variante Frontiers dient Hollywoods Kriegsmaschinerie als Vorlage für diese spielerisch-taktische Auseinandersetzung mit bedruckten Spielmarken.

Bis zum 27. April 2013 gilt es, 30.000 £ zu sammeln.

Heroes of Normandie: We Want You (Devil Pig Games)

Heroes of Normandie: We Want You (Devil Pig Games)

„A game of heroic tactical warfare inspired by Hollywood world war II movies (with blood, guts and devil pigs…).

 

A few years ago, we set the galaxy on fire with Frontiers.

Soldiers of glorious Emperor Georges the Second brought democracy and freedom through superior firepower to each and every dirty alien scum of the galaxy. Concussion missiles, dum-dum bullets, all the marvels of mankind, they got it all.

Time has come now to offer you the next step of Frontiers evolution…

The time is summer 1944. The Sun shines on Normandie hedgerows (yes, we write it Normandie and not Normandy because we are damn french). Gentle wind, carpets of bright flowers, and in the background, the romantic staccato of machine gun fire in the morning. In those so typical Normandie’s landscapes, thousands of men are about to fight. And die. Bravely like heroes, or cowardly like wussies.

 

Here at Devil Pig Games, we don’t give a shit about wussies. We are only concerned by heroes, those you see in holywood golden age’s war movies : A bridge too far, The longest day, Dirty Dozen, Patton, Kelly’s heroes and, more recently, Save Private Ryan, Band of Brothers and Inglorious Basterds.

Here lies our inspiration, here is what we have to offer : blood and guts.

 

The Game

 

We took Frontiers basic system and gave it a twitch or two. This system got its success in it’s time thanks to its raw efficiency and many players enjoyed countless games of galactic rampage. But we wanted to give it more simplicity in some of its basics, and depth in its playability (easier said than done).
We will give you rhythm, we will give you explosive battles, we will give you the pleasure to butcher your enemies through MG42 walls of lead and to crush nazi bastards under tons of shells.

We endured years of hard work (6 years to say the truth), thoughts, doubts, P500 or not ? Self edition ? Then came Kickstarter, such a f… good idea that we decided to give it a try and exploit it shamelessly.

And now that the time has come, we need you like Uncle Sam did nearly 70 years ago.“
Heroes of Normandie product description

Das Maß aller Kosim-Dinge, Advanced Squad Leader (ASL), kam einige Male auf unseren Spieltisch.
Was soll ich sagen? Gut gemeint ist nicht das Gleiche wie gut gemacht – zumindest in meinen Augen.

Zugegebenermaßen ASL geht mit Akribie an die Sache, versprüht dabei aber den Charme einer ernst gemeinten Simulation, die an der Wirklichkeit scheitern muss. Begrifflichkeiten wie „hidden complexity“ oder „simplify“ kennen die Macher nicht oder sehen diese Ideen als Schimpfwort an.
Weniger ist manchmal wirklich mehr. Auf dem Spieltisch geht es leichtfüßiger oder der Computer leistet gut Dienste …  Ansonsten nichts für mich, ein Spiel für „besserwissende Erbsenzähler“ ohne andere Hobbys. Dennoch gilt weiterhin, ASL sollte man kennen und zumindest einmal spielen.

Mit dieser Erfahrung im Rücken gönne ich mir wieder etwas Spielspaß. Frontiers hatte einige parodistische Elemente. Heroes of Normandie geht sehr sympathisch etwas entspannter an die Sache heran.

Images: Devil Pig Games

Weitere interessante Artikel?

  1. Time Heroes – Saturday Morning Cartoons, Fate Style! via Kickstarter
  2. Short Order Heroes via Kickstarter
  3. Heroes‘ Tale The Role Playing Card Game via Kickstarter
  4. Achtung! Cthulhu – 28mm Heroes and Villains Miniatures Range via Kickstarter
  5. Fantasy Gaming Figures via Kickstarter

2 Kommentare

  1. Die grafische Aufmachung gefällt.

    Mit Kosims hab ich immer wieder geliebäugelt, allerdings schreckt der Lernaufwand ab und das nötige maß an Pedanterie fehlt mir letztlich auch, Abgesehen von aufoperungsbereiten Mitspielern.

    Vielleicht versuch ichs mal mit Conflict of Heroes, wobei mir Heroes of Normandie auch zusagen könnte.

    • Habe Conflict of Heroes: Awakening of the Bear gespielt.
      Mir gefiel es besser als ASL, aber wie gesagt, der „gemeine“ ASLer wird jetzt zumindest die Augenwinkel anheben (und widersprechen.)
      Heroes of Normandie, ich weiss nicht so recht, aber wenn es so wie Frontiers wird, dann ist eher locker flockig als staubtrocken, aber ich würde erst einmal ein Kosim spielen …

      Ich empfehle immer wieder gerne: Here I stand (GMT) … Asymmetrische Ziele und nach meinen Erfahrungen extrem spannend und wendungsreich.
      Dafür brauchst Du Zeit und ein paar Freunde …