Artikelformat

Changes – Vorsprung durch Technik – Obskures zwitschert und mehr …

In eigener Sache: obskures.de war von Anfang an als Spielwiese angelegt.

Es gab und gibt keinen Masterplan. Es geht hier um Leidenschaften und Probieren. Nicht um klassisches PDCA (Plan–Do–Check–Adjust). Gegenwärtig wäre mir dies zu Nahe an der beruflichen Lebenswelt.

Dennoch stehen Veränderungen an. Ab nächste Woche wende ich mich einschneidenden neuen und privaten Aufgaben zu und es ist nicht klar, ob und wie sich dies auf meine Passion obskures.de auswirkt. Ich wünsche mir, dass ich dieses unabhängige und kritische Medium weiter ausbauen kann.
An dieser Stelle danke ich allen Leserinnen und Lesern. Immerhin erfreut sich dieser Beinahe-Blog-Frischling innerhalb kurzer Zeit mittlerweile mehreren Tausend Besuchern und noch mehr Seitenaufrufen jeden Monat. Danke für Eure Anregungen und Kritik. Ich freue mich immer über einen kritischen und respektvollen Diskurs. Entsprechende Kommentare und Nachrichten sind stets willkommen.

Obskures.de zwitschert von nun an via Twitter. Wer sich also für Comics, (Rollen-)Spiele, Filme und Musik interessiert, dort gibt es einen neuen Kanal.
Mit Social Media gehe ich sehr defensiv um, deshalb gab es kein Facebook, kein Google+ und auch kein Twitter, aber mittlerweile denke ich, eine vorsichtige und verhaltene Expansion in diese Gefilde des World Wide Webs verhilft diesem Engagement zu weiterer Popularität. Obskures.de zwitschert in Denglish. Warum? Meinen Auswertungen folgend, bewegt sich im englischsprachigen Raum wesentlich mehr als beispielsweise im kleinen deutschen Rollenspielzirkel. Ich überlege momentan obskures.de auf .com umzustellen und ganz und gar auf einen deutsch-englischen Mix zu setzen.  Wäre sicherlich eine gute Übung für mein Englisch.

Darüber hinaus trenne ich mich von der fehleranfälligen Mehrarbeit, den Quellen im Footer. Ich verlinke von nun an direkt im Text. Lediglich Bildnachweise und besondere Quellen werden weiterhin in der Fußzeile aufgeführt.
Ich bin mir noch immer uneins, wie ich mit den leidigen Anführungszeichen z. B. bei Namen umgehen soll. Gegenwärtig verfolge ich die Mal-so-Mal-so-Strategie. Für vernünftige Ideen bin ich stets offen …

Einer der nächsten, möglicherweise gar der nächste Beitrag wird ein Interview mit Mike Cyberpunk Pondsmith sein. Ja, kein Witz. Watch out!

Also noch einmal Danke, Namasté und Bestes!

PS: obskures.de begann mit einem Zitat von Hüsker Dü und es geht weiter mit einem Zitat von Sugar.

„I want something like I remember
And I want something
That lasts forever
I remember times you said
That you’d be true to me
Look at how the weather’s changing
 
I’m accustomed to your deception
Comes the rule with no exception
And I’ve been dragged across the river
Running far and wide
Come and see how I feel inside
 
Change for the better
Change for the worse
Changes with summer and fall“
Sugar – Changes

Weitere interessante Artikel?

  1. Nikolaj Coster-Waldau und George R. R. Martin sprechen über Game of Thrones
  2. SYMBIOSIS: A Creative Commons art book via Kickstarter
  3. Game of Thrones: The Living and the Dead of the Stark Family by Dejan Delic
  4. The Hobbit: An Unexpected Journey – Great Concept Art via Imagine FX
  5. World War Z – Official Trailer: Running Dead

Kommentare sind geschlossen.