Artikelformat

American Gods by Neil Gaiman: 6 seasons on HBO confirmed

Update: Alles nur eine Ente?! Der Artikel Six Seasons Planned For HBO’s American Gods Adaptation  ist einfach und kommentarlos von der Empire Online-Webseite (!!!) verschwunden, aber noch im Webcache zu finden. Cool, oder? In seinem Artikel Die „American Gods“-Ente schreibt Blognachbar Edieh mehr dazu (Danke für den Hinweis). Auch HBOWatch nimmt sich der Sache mit American Gods on HBO Not Official… Yet an.
Sorry! Wie auch immer, die nachfolgend genannten Alternativen bleiben in meinen Augen ohnehin spannender. Don’t believe the Hype … I want Ed Brubaker’s Criminal on TV (or even better on big screen)!

Mister Sandman, Neil Gaiman. Jetzt ist es offiziell, sein Erfolgsroman American Gods wird wohl für HBO (Game of Thrones, Rome, Carnivale, etc.) als Serie in 6 Staffeln verfilmt.

Worum geht es? Der kriminelle Protagonist Shadow, dessen Frau kurz vor seiner Entlassung aus dem Gefängnis mysteriös umkommt, und sein Patron Mr. Wednesday (der gute alte nordische Odin) treten gemeinsam mit anderen alten Göttern gegen den neuen American Way of Life (Internet, Massenmedien, Verkehrswesen) an, weil diese Zeitgeister den Altvorderen die Show stehlen.

Wann? Angeblich soll es zeitnah losgehen, also noch im Laufe dieses Jahres oder dann doch 2014. Abwarten …

Ein neuer Serienhit scheint unvermeidbar. Das Buch war in Ordnung, nicht so ein Lesefest wie George R. R. Martins Game of Thrones, aber zumindest unterhaltsam. Die geheime Geschichte Moskaus (Ekaterina Sedia) traf eher meinen Nerv als die urbane Mythenfantasy des britischen Autorenstars, der mit Neverwhere vor vielen Jahren zeigte, dass er mehr kann.
Eine Serienumsetzung der Comics The Criminal von Ed Brubaker, Preacher von Garth Ennis oder von Scalped aus der Feder des bemerkenswerten Jason Aaron würden mich mehr begeistern. Doch unsereins kann nicht alles haben. Den Alternativen fehlt vermutlich der notwendige Hipsterfaktor.

Fans der Rollenspiele Scion oder In Nomine Satanis/Magna Veritas kommen vermutlich auf ihre Kosten mit den amerikanischen Göttern.
Der Bezahlsender HBO hat mich bislang noch nicht enttäuscht. Meinereiner ist verhalten gespannt, was die angeblich beteiligte Produktionsfirma von Tom Hanks aus dem Kessel zaubert und wer in Deutschland die Rechte bekommt.

(via Patheos)

Weitere interessante Artikel?

  1. Neil Gaiman & Martin Wallace: A Study in Emerald via Kickstarter
  2. Game of Thrones: Season 3 startet am 31.03.2012 bei HBO (Wallpaper)
  3. Game Of Thrones Season 3: Chaos Preview – US-Serienstart am 31.03.2013
  4. Game of Thrones Season 3: “All of Us“ Teaser
  5. Game of Thrones Desks – Late Night With Jimmy Fallon

Kommentare sind geschlossen.