Artikelformat

Vom Kriegshammer zum „ZWEIHÄNDER Grim and Perilous RPG“

„ZWEIHÄNDER Grim and Perilous RPG“, der selbsternannte „Warhammer retroclone“ von Daniel Fox und Grim & Perilous Studios wendet sich vor allem an Fans vergangener Ausgaben des Spiels, die sich in der aktuellen „3. Edition“ schwerlich wiederfinden.
Die Ankündigungen und Vorschauen deuten auf ein Regelsystem hin, welches sich vor allem an der vorzeitig abgekündigten zweiten Ausgabe des Regelwerks orientiert. Auch die ansonsten ausgewiesenen Inspirationsquellen, wie H.P. Lovecraft’s „Cthulhu Mythos“, Andrzej Sapkowski’s „Hexer“-Romane und George R. R. Martin’s „A Song of Ice and Fire“ deuten auf eine interessante Neuerscheinung hin.
Überdies soll das Rollenspiel „ZWEIHÄNDER Grim and Perilous RPG“ kostenlos unter der „Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 License“ erscheinen.

ZWEIHÄNDER Grim and Perilous RPG is a dark fantasy role-playing game, designed with retroclone elements from the Warhammer Fantasy Roleplay tabletop system. Set for release in autumn of 2012, ZWEIHÄNDER embraces the dark and gritty nature of old school RPGs of yore while simultaneously providing many modern advances found in today’s roleplaying game industry. The finished product will be „world-agnostic“, universally adaptable for any low or dark fantasy campaign with similar application principles as GURPS. ZWEIHÄNDER will be made available as a print-on-demand product, physical book availability on Amazon and incorporate a digital initiative/living ruleset called „Grim & Perilous“.

Major influences include Warhammer Fantasy Roleplay (all three editions), H.P. Lovecraft’s Cthulhu mythos, Andrzej Sapkowski’s The Witcher novels, George RR Martin’s A Song of Ice and Fire, the original AD&D Dungeon’s Master Guide, Small But Viscous Dog and a host of other kitbashed and/or supplements created by Liber Fanatica and the Strike to Stun crew!
– „ZWEIHÄNDER Grim and Perilous RPG“ product description

Das vielversprechende Bild- und Trailermaterial (1, 2) des vermutlich via Print-on-Demand erscheinenden Low Fantasy-Regelwerks fängt die erwartet düstere Atmosphäre stimmungsvoll ein.
Ich begrüße jeden Schritt, der weg von dem gegenwärtigen „Sammelkartenspiel“ führt oder zumindest eine tragfähige Alternative bietet. (Danke Karl-Heinz für Deinen Hinweis.)

Quellen:
„ZWEIHÄNDER Grim and Perilous RPG“-Hompage
„ZWEIHÄNDER Grim and Perilous RPG“-Trailer (1)
„ZWEIHÄNDER Grim and Perilous RPG“-Trailer (2)

Weitere interessante Artikel?

  1. ZWEIHÄNDER Grim & Perilous RPG on Kickstarter
  2. ZWEIHÄNDER Grim & Perilous RPG is Coming to Kickstarter
  3. „Zweihänder RPG“: „A New Storm Is Coming“!
  4. „Zweihänder RPG“: Aktuelle Informationen & exklusive Preview
  5. ZWEIHÄNDER Grim & Perilous RPG: An Interview with Daniel Fox

2 Kommentare

  1. Kein Thema – du weißt ja, ich begrüße alle Alternativen zum leider völlig aufgeweichten „Kriegshammer“-System und drücke alle Daumen (da ich Mutant bin, habe ich fünf davon), damit ZWEIHÄNDER so richtig erfolgreich wird.

    • Hi,
      ich würde den Begriff „aufgeweicht“ nicht verwenden, aber ich denke, er trifft den Wesenskern der Änderungen recht gut.
      Die 3. Edition fühlt sich zu „heroisch“ für meinen Geschmack an und der schwarze Humor blieb auf der Strecke.
      Zunächst mochte ich den Neubeginn. Doch mittlerweile fehlt mir markanten Züge der vorherigen Ausgaben.

      Danke für Deinen Tipp.
      Bestes
      Ingo