Artikelformat

„Hillfolk“-Kickstarter: Die Kampagne zum Überraschungshit endet bald

“Hillfolk: DramaSystem roleplaying by Robin D. Laws” wird in Zusammenarbeit mit Pelgrane Press via Kickstarter angeboten. Diese Crowdfunding-Kampagne endet in wenigen Stunden. Bislang konnten beeindruckende mehr als 85.000 $ gesammelt werden. Wer hätte das gedacht?

Das Who is Who der mindestens letzten 20 Jahre Rollenspielgeschichte steuert mittlerweile einen Beitrag, ein Spielsetting, bei. Einige subjektiv ausgewählte „Mitautoren“ gefällig?

  • Ken Hite („Night’s Black Agents“, „Trail of Cthulhu“)
  • John Scott Tynes („Delta Green“)
  • Graeme Davis („Warhammer Fantasy Roleplay“)
  • Wolfgang Baur („Midgard“)
  • Rob Heinsoo („Dungeons & Dragons“, „13th Age“)
  • Greg Stolze („Unkown Armies“)
  • Mark Rein-Hagen („Vampire: The Masquerade“)
  • John Wick („Legend of the Five Rings“)

Und dies ist nur eine kleine Auswahl der Beteiligten neben Robin D. Laws. “Hillfolk“ könnte die „Kunst des Rollenspielens“ um einige vielversprechende Facetten bereichern. Das liest sich alles ziemlich vielversprechend.

Ich sag es ja immer wieder: Robin D. Laws rockt! Ich gratuliere vorab zu diesem schönen Überraschungserfolg.

Quellen:
“Hillfolk: DramaSystem roleplaying by Robin D. Laws“-Kickstarter

Weitere interessante Artikel?

  1. Robin D. Laws „Hillfolk“: Raus aus der Höhle, rein ins Drama, Baby!
  2. „Hillfolk“-Kickstarter: An interview with Robin D. Laws
  3. Games Are Serious Fun: Mark Rein-Hagen
  4. “Nova Praxis – A Transhuman Sci-fi FATE Role-Playing Game”-Kickstarter endet bald und Beispielcharaktere
  5. Guide to Glorantha: Erfinder von Vampire: The Masquerade steigt ein

2 Kommentare

  1. Mein erster Kickstarter-Pledge. Leider ist das Buch inkl. Versand zu teuer, daher muss das PDF für schlappe $10 reichen :)

    • Hallo, ich überlege bereits seit geraumer Zeit, ob ich nicht privat „Sammelkickstarter“ machen soll. Für Freunde mache ich es bereits.
      Freut mich, dass wieder jemand die Crowdfunding-Gemeinde für sich entdeckt.
      Danke. Bestes
      Ingo