Artikelformat

Guide to Glorantha: Erfinder von Vampire: The Masquerade steigt ein

The Guide to Glorantha, der Erfolg der gegenwärtigen Kickstarter-Kampagne treibt neue Stilblüten. Der Stretch Goal von 94.000 $ (aktuell fehlen noch ein paar Hundert Dollar) ermöglicht es, dass Mark Rein-Hagen, Erfinder von unter anderem Vampire: The Masquerade und offenbar Glorantha-Kenner, in das Projekt einsteigt. Er wird sich den Vampiren von Glorantha widmen.

Nomen est Omen, wenn dies nicht eine gelungene Autoren- und Themenkombination darstellt, dann weiß ich auch nicht.

Quellen:
The Guide to Glorantha-Kickstarter

Weitere interessante Artikel?

  1. The Guide to Glorantha via Kickstarter
  2. Mind’s Eye Theatre: Vampire The Masquerade via Kickstarter
  3. Mind’s Eye Theatre: Vampire The Masquerade auf Deutsch?
  4. Bite Me! The Guide to Lycanthropy for Pathfinder via Kickstarter
  5. 13th Age in Glorantha via Kickstarter

2 Kommentare

  1. So verwunderlich finde ich das nicht. Greg Stafford und Mark Rein*Hagen sind alte Bekannte.

    Wie man auf Staffords Homepage nachlesen kann, haben etliche Ideen für V:tM ihren Ursprung in langen Gesprächen zwischen Rein-Hagen und Stafford. An einigen grundlegenden Stellen bemerkt man auch, dass „Vampire the Masquerade“ ähnliche Konzepte wie das „Prince Valiant Storytelling Game“ verwendet.

    • Hallo,
      ich sehe das Thema ein wenig anders. Mark Rein-Hagen war jahrelang praktisch weg von der Bildfläche.
      Jetzt Democracy, Hillfolk und nun auch Glorantha. Das ist in meinen Augen bemerkenswert.
      Danke für Deinen historischen Hinweis. Wo da allerdings Ähnlichkeiten zu Prince Valiant sein sollen, bleibt mir verschlossen.
      Storytelling im Titel?
      Bestes
      Ingo