Artikelformat

„Anastasis“ – Neues Album von Dead Can Dance vorbestellbar

Die australische Band „Dead Can Dance“ veröffentlicht mit „Anastasis“ nach mehr als einem Jahrzehnt ein neues Album. Die geplante Tournee ist zumindest in Deutschland bedauerlicherweise bereits ausverkauft.Neben dem obligatorischen Conan-Soundtrack gehörte diese wunderbare Band in den 80-ziger Jahren auf den Plattenteller oder in den Player vieler Musikenthusiasten und Rollenspieler. Die beiden Australier spielen in einer eigenen Liga, weit abseits der üblichen Fan- und Genremusiker. Hörens- und sehenswert.

 
Quellen:
„Dead Can Dance“-Website

Weitere interessante Artikel?

  1. World of the Dead – A Savage Worlds Plot Point Campaign with Zombies via Kickstarter
  2. World War Z – Official Trailer: Running Dead
  3. Game of Thrones: George R. R. Martin about the origins of the Dance of Dragons
  4. World War Cthulhu: The Darkest Hour vorbestellbar
  5. Riddick: Dead Man Stalking – Official Teaser Trailer

2 Kommentare

  1. rillenmanni

    26/07/2012 @ 23:39

    Jupp, die Konzerte waren leider ratzfatz weg. Schon wieder bin ich
    zu spät dran! Aber was bin ich froh, dass DCD wieder lebt! Brendan
    ist aber kein Australier. Und DCD ist nur mit Abstrichen eine
    australische Band (Lisa von dort, DCD dort gegründet, aber schon
    vor dem ersten Album nach England). ACDC, das ist eine australische
    Band! =)

    • Ahoi Rillenmanni,
      Danke für Deinen Hinweis. Soweit ich weiss, wurde DCD in Melbourne, Australien gegründet.
      Damit definiere ich DCD als australische Band. (https://de.wikipedia.org/wiki/Dead_Can_Dance)
      Du hast jedoch sehr wohl recht, dass ich mit der „australischen Band“ ein Opfer meiner eigen sprachlichen Unschärfe bin.

      Unverschämtheit, wie schnell diese Konzerte ohne unser Zutun ausverkauft sind. Verflixt…. TNT :-)